Bad Neustadt an der Saale

Benjamin Herth wechselt von Rimpar zum HSC

Der bundesligaerfahrene Mittelmann soll bei den Rotmilanen in der kommenden Saison den sportlichen Aufschwung einleiten
Benjamin Herth wechselt vom Zweitligisten Rimparer Wölfe in die 3. Liga zum HSC Bad Neustadt. Foto: foto2press/Frank Scheuring       -  Benjamin Herth wechselt vom Zweitligisten Rimparer Wölfe in die 3. Liga zum HSC Bad Neustadt. Foto: foto2press/Frank Scheuring
| Benjamin Herth wechselt vom Zweitligisten Rimparer Wölfe in die 3. Liga zum HSC Bad Neustadt. Foto: foto2press/Frank Scheuring

Der HSC Bad Neustadt hat nach Torhüter Stanislaw Gorobtschuk und Außenspieler Felix Wolf seinen dritten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert und dabei ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Vom unterfränkischen Zweitligisten Rimparer Wölfe wechselt Rückraumspieler Benjamin Herth zu den Rotmilanen, wo er auf der Spielmacherposition zukünftig Verantwortung übernehmen soll."Wir freuen uns außerordentlich, mit Benjamin Herth den absoluten Wunschspieler vom Trainerteam und der Geschäftsführung nach Bad Neustadt geholt zu haben", sagt HSC-Geschäftsführer Eduard Mardian in einer Mitteilung des Vereins.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant