Bad Kissingen

Der Kissinger Shadab tanzt den Kickboxer aus

Beim Max-Schmeling-Gedenkfight in Erfurt geben die Faustkämpfer aus der Saalestadt eine gute Figur ab.
Unser Bild zeigt das Bad Kissinger Box-Team in Erfurt mit (von links) Edgar Feuchter, Mohammad Shadab, Elias Leifels, Florian Säwert, Elias Paul, Kai Friedensohn und Max Neb. Foto: Frank Leifels       -  Unser Bild zeigt das Bad Kissinger Box-Team in Erfurt mit (von links) Edgar Feuchter, Mohammad Shadab, Elias Leifels, Florian Säwert, Elias Paul, Kai Friedensohn und Max Neb. Foto: Frank Leifels
| Unser Bild zeigt das Bad Kissinger Box-Team in Erfurt mit (von links) Edgar Feuchter, Mohammad Shadab, Elias Leifels, Florian Säwert, Elias Paul, Kai Friedensohn und Max Neb. Foto: Frank Leifels

Der Max-Schmeling-Gedenkfight ist ein erstklassig besetztes Turnier zur Erinnerung an den besten deutschen Boxer . In den Ring in Erfurt stiegen auch fünf Faustkämpfer des TSV Bad Kissingen , die den Zuschauern erstklassigen Sport und diverse Siege lieferten. "Bravo" - so kommentierte TSV-Trainer Edgar Feuchter den Auftritt von Elias Paul in der Kadettenklasse bis 65 Kilogramm. Der frischgebackene nordbayerische Vizemeister aus der Kurstadt boxte gegen Franz Friedrich (Ilmenau) hochkonzentriert und hielt den kämpferisch starken Gegner clever auf Distanz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung