Obereschenbach

Der wichtigste Elfmeter des Achim Meder

Im Entscheidungsspiel gegen den TV Jahn Winkels rettet Obereschenbachs Libero sein Team ins Elfmeterschießen.
Auf unserem Archivbild klärt Obereschenbachs Klaus Löser (dunkles Trikot) per Kopf vor dem Winkelser Michael Halbig. Foto: ssp       -  Auf unserem Archivbild klärt Obereschenbachs Klaus Löser (dunkles Trikot) per Kopf vor dem Winkelser Michael Halbig. Foto: ssp
| Auf unserem Archivbild klärt Obereschenbachs Klaus Löser (dunkles Trikot) per Kopf vor dem Winkelser Michael Halbig. Foto: ssp

Der Frühsommer 1986 war kein guter für die Winkelser Fußballer . Nicht genug, dass die deutsche Nationalmannschaft ihr WM-Finale gegen Argentinien um Superstar Maradona mit 2:3 verloren hatte. Ein paar Wochen zuvor waren die Jahn-Fußballer selbst mit hängenden Köpfen vom Platz geschlichen nach dem verlorenen Elfmeterschießen gegen den FC Obereschenbach , das den Abstieg in die damalige C-Klasse bedeuten sollte. Spät in der Verlängerung hatte der Gegner auf neutralem Boden in Machtilshausen zum 2:2 ausgeglichen, per Strafstoß nach Foul an Andreas Heindl. "Ein klarer Elfer, der aber auch unnötig war.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung