Ramsthal

Eine Schleife für Fortgeschrittene beim Saaletal-Marathon

Im vierten Anlauf kann die Veranstaltung des SV Ramsthal stattfinden. Warum es die neue Strecke in sich hatte und warum der Name des Siegers Programm ist.
Der Griff zum Flüssigen war bei schwülwarmer Witterung eine Notwendigkeit beim Saaletalmarathon des SV Ramsthal. Foto: ssp       -  Der Griff zum Flüssigen war bei schwülwarmer Witterung eine Notwendigkeit beim Saaletalmarathon des SV Ramsthal. Foto: ssp
| Der Griff zum Flüssigen war bei schwülwarmer Witterung eine Notwendigkeit beim Saaletalmarathon des SV Ramsthal. Foto: ssp

Geschafft! "Dreimal mussten wir den Saaletal-Marathon verschieben aufgrund der Pandemie. Jetzt sind wir einfach nur glücklich, dass es diesmal geklappt hat. Toll auch, dass wir von den Läuferinnen und Läufern ein super Feedback bekommen haben", sagt Bettina Jauker aus dem neu zusammen gestellten Organisationsteam um Carolin Sittler. Komplettiert wird das Trio von Kai Günder, der im Zielbereich sein Moderatoren-Talent unter Beweis stellte. Dort also, wo Landrat Thomas Bold als Schirmherr die Sportler willkommen hieß.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung