Hammelburg

Für die 1000 Kilometer-Fahrt gibt es die volle Punktzahl

Auch ohne Libero geben sich die Hammelburg Volleys im tiefen Süden der Republik keine Blöße.
Ein hartes Stück Arbeit wartete auf die Hammelburger um (von links) Hannes Krochmann und Oscar Benner beim Gastspiel in Grafing. Foto: Lothar Forstmair       -  Ein hartes Stück Arbeit wartete auf die Hammelburger um (von links) Hannes Krochmann und Oscar Benner beim Gastspiel in Grafing. Foto: Lothar Forstmair
| Ein hartes Stück Arbeit wartete auf die Hammelburger um (von links) Hannes Krochmann und Oscar Benner beim Gastspiel in Grafing. Foto: Lothar Forstmair

TSV Grafing - Hammelburg Volleys 1:3 (18:25, 25:20, 22:25, 22:25). "Wir hätten eure Spielerausfälle eigentlich ausnutzen müssen", sagte Grafings Diagonalangreifer Adrian Nachtwey nach der Partie. Konjunktiv. Sein Team hatte den Saalestädtern zuvor alles abverlangt. Gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber, mussten die Hammelburger auf ihre beiden etatmäßigen Liberos verzichten: Finn Jansen laboriert an einer Bänderverletzung und Lukas Greinwald meldete sich kurz vor Abfahrt krankheitsbedingt ab. "Ich habe noch nie gegen ein Team ohne Libero gespielt, das ist schon komisch", kommentierte Grafings ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!