Hammelburg

Hammelburg Volleys: Ein Abend der Abschiede

Zum Saisonhöhepunkt der Hammelburg Volleys gastiert Meister Karlsruhe in der Saaletalhalle. Für das Trainerteam und viele Spieler wird es der letzte Auftritt im hellblauen Trikot sein.
So wie auf diesem Bild wird die Mannschaft der Hammelburg Volleys nach dem Karlsruhe-Spiel nicht wieder zusammenkommen. Neben Trainer und Cotrainer verlassen fünf Spieler den Verein aus verschiedenen Gründen.  Foto: Jens Feistel       -  So wie auf diesem Bild wird die Mannschaft der Hammelburg Volleys nach dem Karlsruhe-Spiel nicht wieder zusammenkommen. Neben Trainer und Cotrainer verlassen fünf Spieler den Verein aus verschiedenen Gründen.  Foto: Jens Feistel
| So wie auf diesem Bild wird die Mannschaft der Hammelburg Volleys nach dem Karlsruhe-Spiel nicht wieder zusammenkommen. Neben Trainer und Cotrainer verlassen fünf Spieler den Verein aus verschiedenen Gründen. Foto: Jens Feistel

Hammelburg Volleys - BadenVolleys SSC Karlsruhe(Samstag, 20 Uhr) Ausgerechnet an diesem Abend, am Abend der Abschiede wird einer fehlen: Volleys-Kapitän Oscar Benner befindet sich wegen einer Coronainfektion in Quarantäne und kann beim Spiel gegen die Karlsruher dem Hammelburger Publikum nicht Ade sagen. Andere sind aber dabei. "Das ist natürlich super bitter", sagt Teammanager Olly Wendt über den Ausfall eines Spieler, der wie kein anderer das Hammelburger Team geprägt hat. "Oscar hat alle Bundesligajahre miterlebt, war Integrationsfigur, Typ, Freund und Führungsspieler." Der Ausfall Benners steht ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!