Rannungen

Lio Oestreicher beschenkt sich zum 9. Geburtstag selbst

Bei den Austrian Arts State Championships im österreichischen Wels schlugen sich die Rannunger Martial-Arts-Kämpfer unter verschärften Hygieneauflagen erfolgreich.
Das Rannunger Martial-Arts-Team auf Erfolgskurs: (von links) Lilli Brünner, Michaela Weis, Marcel Markert, Reinhold Polczyk, Emily Memmel und Aaliyah Krzysztoforski.       -  Das Rannunger Martial-Arts-Team auf Erfolgskurs: (von links) Lilli Brünner, Michaela Weis, Marcel Markert, Reinhold Polczyk, Emily Memmel und Aaliyah Krzysztoforski.
Foto: Volz | Das Rannunger Martial-Arts-Team auf Erfolgskurs: (von links) Lilli Brünner, Michaela Weis, Marcel Markert, Reinhold Polczyk, Emily Memmel und Aaliyah Krzysztoforski.

Für Lio Oestreicher war es ein besonderes Turnier . Er war nicht nur jüngster Fighter im Rannunger Team, sondern feierte während der Wettkämpfe, die für ihn eine Premiere waren, seinen 9. Geburtstag. Oestreicher startete in zwei Kategorien und erkämpfte sich an seinem Ehrentag zweimal Silber , einmal im Rumble und einmal im Pointfight.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung