LKR Bad Kissingen

MP+Normal oder verwerflich? Der SV Detter-Weißenbach bittet auch Frauen zur Kasse

Die Vorgehensweise des B-Klassisten kritisiert Wittershausens Vereinsboss Jürgen Weigand. Tatsache ist, dass jeder Verein seine Preise selbst gestalten darf. Das weibliche Geschlecht wird gewöhnlich bevorzugt.
Auf dem Sportplatz des SV Detter-Weißenbach (unser Bild) müssen zwar keine Kinder, aber auch Frauen und weibliche Jugendliche Eintritt bezahlen. Diese Form der Gleichberechtigung ist in den unteren Ligen aktuell die Ausnahme. Foto: ssp       -  Auf dem Sportplatz des SV Detter-Weißenbach (unser Bild) müssen zwar keine Kinder, aber auch Frauen und weibliche Jugendliche Eintritt bezahlen. Diese Form der Gleichberechtigung ist in den unteren Ligen aktuell die Ausnahme. Foto: ssp
| Auf dem Sportplatz des SV Detter-Weißenbach (unser Bild) müssen zwar keine Kinder, aber auch Frauen und weibliche Jugendliche Eintritt bezahlen. Diese Form der Gleichberechtigung ist in den unteren Ligen aktuell die Ausnahme. Foto: ssp

Mächtig angefressen war Jürgen Weigand nach dem Spiel seines FC Wittershausen beim SV Detter-Weißenbach. Und das lag keineswegs an der 1:8-Schlappe, die sein Team hatte einstecken müssen im Punktspiel der B-Klasse Rhön 1 . Im symbolischen Sinne wollte der FC-Vorsitzende im Schreiben an die Sportredaktion dem gastgebenden Verein die Rote Karte zeigen. "Was mich nicht mehr ruhig bleiben ließ, war die Tatsache, dass beim Abkassieren auch Eintritt von den Frauen und Jugendlichen verlangt wurde", sagt Weigand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!