LKR Bad Kissingen

Oliver Hilbert löst Heiko Schober ab

Bad Brückenaus Herren gehen personell auf dem Zahnfleisch, zeigen aber wenigstens in der Offensive viel Frische und Spielwitz. Sinnstädterinnen setzen Ausrufezeichen im Abstiegskampf. Neuer Trainer für die SG Garitz/Nüdlingen.
Haben im Abstiegskampf in der Bezirksoberliga ein ganz deutliches Ausrufezeichen gesetzt: Die Handballerinnen des FC Bad Brückenau um Anna Pragmann (am Ball).  Foto: Sebastian Schmitt       -  Haben im Abstiegskampf in der Bezirksoberliga ein ganz deutliches Ausrufezeichen gesetzt: Die Handballerinnen des FC Bad Brückenau um Anna Pragmann (am Ball).  Foto: Sebastian Schmitt
| Haben im Abstiegskampf in der Bezirksoberliga ein ganz deutliches Ausrufezeichen gesetzt: Die Handballerinnen des FC Bad Brückenau um Anna Pragmann (am Ball). Foto: Sebastian Schmitt

FC Bad Brückenau - HSG Mainfranken 32:38 (17:20). Personell gehen die Sinnstädter mittlerweile voll auf dem Zahnfleisch, sodass Trainer Stefan Bott Woche für Woche improvisieren muss, um eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen zu schicken. "Jammern hilft aber nicht", lautet die Devise von FC-Coach Bott. Und so warfen die Bad Brückenauer auch gegen die spielstarke HSG Mainfranken alles in die Waagschale, um die längst verkorkste Saison anständig zu Ende zu bringen. Die hervorragend ausgebildeten und trickreichen HSGler rund um den Ausnahmekönner Denis Motscha, der diesmal stolze 17 Treffer zum Sieg ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!