Ramsthal

MP+Saaletalmarathon: ein unerwartetes Vergnügen im Schnee

Vom Wintereinbruch ließen sich die Sportlerinnen und Sportler rund um Ramsthal nicht beeindrucken. Drei Rekorde stehen jetzt zu Buche.
Fast möchte man mejnen, Torsten Heß von der LG Rippershausen läuft an zwei gepuderten Ostereiern vorbei. Foto: ssp       -  Fast möchte man mejnen, Torsten Heß von der LG Rippershausen läuft an zwei gepuderten Ostereiern vorbei. Foto: ssp
| Fast möchte man mejnen, Torsten Heß von der LG Rippershausen läuft an zwei gepuderten Ostereiern vorbei. Foto: ssp

Erst kam der Schnee, dann purzelten die Streckenrekorde. Drei an der Zahl nämlich. Und das nach einer bitterkalten und für das Orga-Team des SV Ramsthal wohl sehr kurzen Nacht. Je mehr die Schneeflocken rieselten, umso größer wuchsen die Bedenken, ob die Sicherheit der Sportlerinnen und Sportler zu gewährleisten sei. In aller Früh sprang die Ampel auf Grün: Viel Weiß hatte sich auf die Strecke gelegt, aber eben kein Eis. Pünktlich konnten Moderator Jürgen Kunkel sowie Landrat Thomas Bold als Schirmherr der Veranstaltung die erste Läufergruppe ins mit reichlich Höhenmetern gespickte Gelände schicken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!