Hammelburg

MP+Sebastian Rennert und der Traum von der Langdistanz

Wissenschaftler und Ökonom ist der 41-Jährige. Aber das, was der Hammelburger da alles macht, ist weder theoretisch noch trocken.
Wer sein Fahrrad liebt - legt selbst Hand an. Mittlerweile hat Sebastian Rennert (unser Bild) sein Hobby zum Beruf gemacht. Foto: privat       -  Wer sein Fahrrad liebt - legt selbst Hand an. Mittlerweile hat Sebastian Rennert (unser Bild) sein Hobby zum Beruf gemacht. Foto: privat
| Wer sein Fahrrad liebt - legt selbst Hand an. Mittlerweile hat Sebastian Rennert (unser Bild) sein Hobby zum Beruf gemacht. Foto: privat

Rund um die Fitness hat sich der verheiratete Vater von zwei Kindern, aus- und weitergebildet und geht selbst mit bestem Beispiel voran. Dass der Triathlet auch über technische "Skills" verfügt, hat sich beruflich als zusätzlicher Glücksfall erwiesen. Wer hat Sie angespielt? Sebastian Rennert: Angespielt wurde ich von Kjeld Classen. Ich würde es fast als Sandkastenfreundschaft bezeichnen, aber tatsächlich haben wir uns bei der Volleyballjugend in Hammelburg kennengelernt. Das ist jetzt fast 30 Jahre her. Im Erwachsenenbereich haben wir gemeinsam für Hammelburg und Eibelstadt Volleyball gespielt.Wie ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!