Obererthal

MP+Steilpass-Interview: Lukas Heid lebt die Magie des Vereinssports

Der Ex-Fuchsstädter und Obererthaler Lukas Heid liebt beides - Fußball und Tennis. Warum er jetzt das eine mehr als das andere betreibt.
Lukas Heid engagiert sich sein gesamtes Sportlerleben lang in Vereinen, vor allem im Fußball und im Tennis. Und er hat in Obererthal tolle Bezirksliga-Zeiten erlebt. Foto: Selfie/Heid       -  Lukas Heid engagiert sich sein gesamtes Sportlerleben lang in Vereinen, vor allem im Fußball und im Tennis. Und er hat in Obererthal tolle Bezirksliga-Zeiten erlebt. Foto: Selfie/Heid
| Lukas Heid engagiert sich sein gesamtes Sportlerleben lang in Vereinen, vor allem im Fußball und im Tennis. Und er hat in Obererthal tolle Bezirksliga-Zeiten erlebt. Foto: Selfie/Heid

Mit Rot-Weiß Obererthal hat er goldene Bezirksliga-Zeiten erlebt: Lukas Heid nimmt den Steilpass im Urlaub auf Mallorca auf. Im Interview berichtet der 32-jährige Technische Zeichner über den Auf- und Abstieg von RWO, warum er auch Tennis liebt und was ihn treibt, sich im Verein zu engagieren. Herr Heid, wer hat Sie angespielt? Lukas Heid: Tim Herterich hat versucht, mich steil zu schicken. Zum Glück stand ich schon da. Schnelligkeit war noch nie meine Stärke. Tim wechselte zum ersten Bezirksligajahr nach Obererthal . Ich hab den Neuen damals unter meine Fittiche genommen. Wir merkten schnell, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!