Fuchsstadt

Über 200 Fans unterstützen den FC Fuchsstadt in Coburg

Für das Spitzenspiel in der Vestestadt macht die Kohlenberg-Elf mobil.
Überzahl-Situationen zu schaffen, wie hier im Hinspiel gegen den FC Coburg vorgeführt von Marcel Frank (vorne), Dennis Schmidt (rechts), Maxi Seit und Sebastian Bartel (hinten), könnte eine Erfolg bringende Taktik der Fuchsstädter sein. Foto: ssp       -  Überzahl-Situationen zu schaffen, wie hier im Hinspiel gegen den FC Coburg vorgeführt von Marcel Frank (vorne), Dennis Schmidt (rechts), Maxi Seit und Sebastian Bartel (hinten), könnte eine Erfolg bringende Taktik der Fuchsstädter sein. Foto: ssp
| Überzahl-Situationen zu schaffen, wie hier im Hinspiel gegen den FC Coburg vorgeführt von Marcel Frank (vorne), Dennis Schmidt (rechts), Maxi Seit und Sebastian Bartel (hinten), könnte eine Erfolg bringende Taktik der Fuchsstädter sein. Foto: ssp

FC Coburg - FC Fuchsstadt (Samstag, 14 Uhr) Es ist alles gerichtet für ein großes Fußballfest in der Landesliga Nordwest, wenn der FC Fuchsstadt (2./44) zum Spitzenduell beim FC Coburg (1./47) antritt. Dabei wird die Mannschaft von Trainer Martin Halbig von einer großen Anhängerschar begleitet. Insgesamt drei Busse peilen den Weg ins 3000 Zuschauer fassende Dr.-Eugen-Stocke Stadion an, allesamt ausgebucht und mit Warteliste. Zudem machen sich etliche Privatfahrer auf den Weg. "Ich denke es sind über 200 Fans mit dabei. Zu einem Punktspiel, das ist einmalig. Die Leute honorieren unsere Leistungen. Es ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!