LKR Bad Kissingen

Vorjahres-Torschützenkönig Kevin Wüscher trifft zum Derbysieg

Die SG Waldfenster/Lauter ist trotz der 0:2-Niederlage gegen den Primus FC Westheim zufrieden mit der eigenen Leistung. Die SG Haard/Nüdlingen ist dagegen heillos überfordert gegen den FV Rannungen.
Die Hürde FC Westheim war für die SG Waldfenster/Lauter mit 0:2 dann doch etwas zu hoch. Hier schaut der Westheimer Florian Stein (rechts) seinem Teamkollegen Andreas Graup zu, wie er Frederik Schmitt in die Parade fährt. Foto: ssp       -  Die Hürde FC Westheim war für die SG Waldfenster/Lauter mit 0:2 dann doch etwas zu hoch. Hier schaut der Westheimer Florian Stein (rechts) seinem Teamkollegen Andreas Graup zu, wie er Frederik Schmitt in die Parade fährt. Foto: ssp
| Die Hürde FC Westheim war für die SG Waldfenster/Lauter mit 0:2 dann doch etwas zu hoch. Hier schaut der Westheimer Florian Stein (rechts) seinem Teamkollegen Andreas Graup zu, wie er Frederik Schmitt in die Parade fährt. Foto: ssp

TSV Wollbach II - SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Florian Rüttiger (21.), 1:1 Matthias Albert (69., Elfmeter ), 2:1 Nils Plenz (81.), 3:1 Niclas Streit (88.). Die Gäste aus Oberbach, Riedenberg und Wildflecken erwischten den besseren Start und kamen mit einer Doppelchance, die TSV-Torwart Daniel Kessler vereitelte, nach einer Viertelstunde fast zur Führung. Wenig später war Kessler bei einem Kopfball von Florian Rüttiger machtlos. Nach dem Pausentee wurde Wollbach deutlich stärker. Nils Plenz brach auf der rechten Seite durch und traf im zweiten Versuch zur Führung. Zuvor ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!