Leipzig

Ballack: Werner-Wechsel zu Chelsea wäre „gute Entscheidung”

Timo Werner       -  Timo Werner (M) steht Medienberichten zufolge dicht vor einem Transfer zum FC Chelsea.
Timo Werner (M) steht Medienberichten zufolge dicht vor einem Transfer zum FC Chelsea. Foto: Hannibal Hanschke/reuters/Pool/dpa

„Für Timo, weil er dorthin passt, weil die Art Fußball zu spielen für ihn passt”, sagte Ballack in der Sendung „Wontorra - der Fußball-Talk” des TV-Senders Sky. „Ich glaube, mit Chelsea hat er sich für einen Verein entschieden, wo er eine größere Chance hat zu spielen, was sehr wichtig ist für ihn”, sagte der ehemalige Fußball-Profi, der von 2006 bis 2010 für die Londoner gespielt hatte.

Werner steht Medienberichten zufolge dicht vor einem Transfer zum FC Chelsea. Der Wechsel werde dem 24-Jährigen helfen, „den nächsten Schritt in der Nationalmannschaft zu machen, bei einem großen Top-Club wird sein Standing sich erhöhen”, urteilte Ballack. Dem Premier-League-Vierten traut der ehemalige Bundesliga-Profi in Zukunft auch wieder Titel zu. „Die Mannschaft wird erneuert, sie wird mit Sicherheit verstärkt, auch in Chelsea wird viel Geld in die Hand genommen, um wieder ganz oben anzuklopfen”, sagte Ballack. „Da wird eine gute junge Mannschaft aufgebaut, das ist sehr vielversprechend.”

In der Premier League erwarte Werner „eine gewisse Härte im positiven Sinne, dass er mit noch besseren Spielern zusammenspielt”, sagte der 98-malige Nationalspieler Ballack. Dennoch müsse sich Werner an das höhere Tempo gewöhnen: „Der Rhythmus ist natürlich viel intensiver als in Deutschland. Gerade für Stürmer ist es viel intensiver, es gibt viel mehr Zweikämpfe, da muss er sich schnell dran gewöhnen.”

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Chelsea
  • FC Chelsea London
  • Facebook
  • Michael Ballack
  • Premier League
  • Profi-Fußballer
  • RB Leipzig
  • Timo Werner
  • Twitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!