Bauhaus sprintet auf Platz zwei - Buchmann nun Gesamtachter

Giro D'Italia       -  Phil Bauhaus (l) musste sich auf der 13. Giro-Etappe ganz knapp geschlagen geben.
Foto: Massimo Paolone/LaPresse/AP/dpa | Phil Bauhaus (l) musste sich auf der 13. Giro-Etappe ganz knapp geschlagen geben.

Phil Bauhaus hat ganz knapp seinen ersten Etappensieg beim 105. Giro d'Italia verpasst. Der 27 Jahre alte Radsprinter aus Bocholt musste sich auf der 13. Etappe über 150 Kilometer von Sanremo nach Cuneo ganz knapp dem französischen Seriensieger Arnaud Démare als Zweiter geschlagen geben. Dritter wurde Ex-Weltmeister Mark Cavendish aus Großbritannien. Für Démare war es bereits der dritte Etappensieg beim diesjährigen Giro und der achte Erfolg insgesamt. „Ich war schnell. Die Ziellinie kam für mich fünf Meter zu früh. Der zweite Platz ist für einen Sprinter ein Scheiß-Ergebnis”, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!