Leverkusen

Bayer mit Wirtz und Aranguiz - BVB mit Delaney und Akanji

Charles Arangui       -  Leverkusen beginnt gegen den BVB überraschend mit Kapitän Charles Aranguiz.
Foto: Tom Weller/dpa | Leverkusen beginnt gegen den BVB überraschend mit Kapitän Charles Aranguiz.

Der 17-Jährige Wirtz war nach drei Pflichtspielen Pause wegen einer Überbelastung im Knie am Sonntag ins Training zurückgekehrt. „Florian ist ein außergewöhnlicher Fußballspieler und er hat uns in der Hinrunde schon sehr geholfen”, sagte Trainer Peter Bosz beim Pay-TV-Sender Sky. „Aber die anderen Spieler haben es auch gut gemacht, als er nicht dabei war.”

Der Chilene Aranguiz sollte nach seiner dreimonatigen Muskelverletzung eigentlich langsam herangeführt werden, steht aber wegen des Ausfalls von Julian Baumgartlinger wegen muskulärer Probleme erstmals seit Oktober wieder in der Startelf. Der von Manchester United verpflichtete Rechtsverteidiger Timothy Fosu-Mensah steht erstmals im Kader.

Beim BVB ersetzt wie erwartet Thomas Delaney im defensiven Mittelfeld den gesperrten Emre Can, der wiederum zuletzt den verletzten Axel Witsel (Achillessehnenriss) ersetzt hatte. Der Däne Delaney hat in dieser Saison erst zwei Bundesliga-Spiele von Anfang an gemacht. Der verletzte Dan-Axel Zagadou wird ebenfalls wie erwartet von Manuel Akanji in der Innenverteidigung ersetzt. Der Schweizer war beim 1:1 gegen Mainz schon für den Franzosen eingewechselt worden.

Hertha BSC tritt doch mit Matheus Cunha in der Startelf gegen die TSG 1899 Hoffenheim an. Trainer Bruno Labbadia hatte einen Einsatz des Brasilianers in der Anfangsformation am Vortag wegen dessen Leistenproblemen noch kategorisch ausgeschlossen. Der 21-Jährige ersetzt im offensiven Mittelfeld Dodi Lukebakio, mit dem Labbadia zuletzt unzufrieden war. Ansonsten lässt der Hertha-Coach sein Team im Olympiastadion im Vergleich zum 0:0 beim 1. FC Köln unverändert. Als Doppelspitze kommen wieder Jhon Cordoba und Krzysztof Piatek zum Einsatz.

Auch Sebastian Hoeneß nimmt bei der TSG 1899 Hoffenheim nach dem 0:0 gegen Arminia Bielefeld nur eine Änderung in der Startelf vor. Christoph Baumgartner rückt für Ihlas Bebou ins Team. Hertha und Hoffenheim hoffen auf den Plätzen 13 und 14 nach einer für beide Clubs enttäuschenden Hinrunde in der Fußball-Bundesliga auf eine sportliche Wende.

© dpa-infocom, dpa:210119-99-90423/3

Themen & Autoren
dpa
1.FC Köln
Arminia Bielefeld
Axel Witsel
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Bruno Labbadia
Dan-Axel Zagadou
Emre Can
Fußball-Bundesliga
Hertha BSC
Julian Baumgartlinger
Manchester United
Manuel Akanji
Matheus Cunha
TSG Hoffenheim
Thomas Delaney
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!