Bayern bleiben souverän - Debatte über Kimmichs Impfstatus

Robert Lewandowski       -  Bayerns Robert Lewandowski (r) jubelt mit Thomas Müller nach seinem Treffer.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Bayerns Robert Lewandowski (r) jubelt mit Thomas Müller nach seinem Treffer.

Der FC Bayern München hat auch in der Bundesliga ohne Trainer Julian Nagelsmann einen souveränen Sieg gefeiert, für Schlagzeilen sorgten aber die öffentlichen Äußerungen von Nationalspieler Joshua Kimmich über seinen Impfstatus. Drei Tage nach dem 4:0 in der Champions League bei Benfica Lissabon gewann der deutsche Fußball-Rekordmeister ohne seinen an Corona erkrankten Chefcoach gegen die TSG 1899 Hoffenheim ebenfalls 4:0 (2:0).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung