München

Beckenbauer erwartet von Flick klare Aussage zur Zukunft

Hansi Flick       -  Hansi Flick wird als heißer Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt.
Foto: Franck Fife/AFP/dpa | Hansi Flick wird als heißer Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt.

„Natürlich muss er sich zu irgendetwas bekennen”, sagte der Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters dem Online-Portal „Sport1.de”. Wenn er sage, er bleibe, weil er einen gültigen Vertrag bis 2023 habe, erübrige sich die Nachfrage, weil dann alles gesagt sei. „Aber wenn er das nicht macht, sind die Spekulationen natürlich offen. Mit denen muss er dann leben. Dann kann er aber nicht sagen 'nächste Frage', sondern muss drauf eingehen”, sagte „Kaiser” Beckenbauer.

Flick wird als heißer Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt, der nach der Europameisterschaft in diesem Sommer sein Amt aufgibt. Der 56-Jährige hatte kürzlich angekündigt, sich nicht mehr an Debatten abseits der Mannschaft des FC Bayern zu beteiligen und nur noch mit „nächste Frage” oder in ähnlicher Form darauf zu reagieren.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-222410/2

Themen & Autoren
dpa
Bundestrainer
Deutscher Fußball-Bund
FC Bayern München
Franz Beckenbauer
Hans-Dieter Flick
Joachim Löw
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!