Beifall und Tränen: Turn-Altmeisterin Chusovitina geht

Byebye       -  Oksana Chusovitina verabschiedete sich von den Olympischen Spielen.
Foto: Gregory Bull/AP/dpa | Oksana Chusovitina verabschiedete sich von den Olympischen Spielen.

Mit stehend dargebrachten Ovationen bereiteten Volunteers, Konkurrentinnen und Trainer der Usbekin einen emotionalen Abschied. „Ich bin jetzt zufrieden und nicht zufrieden, weil ich meinen Sprung gemacht habe, egal ob Finale oder nicht, aber ich habe Tschüss gesagt. Aber in meinem Herz tut es ein bisschen weh”, sagte sie. Ein Zurück wie in früheren Jahren wird es nicht mehr geben. „Wenn ich gesagt habe, es ist fertig, dann ist es fertig”, stellte die zierliche Frau klar. Sie sei froh, dass es vorbei ist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung