„Absolute Ausnahmesituation”: ZDF wehrt sich gegen Kritik

Béla Réthy       -  Für Béla Réthy war die Kommentierung des EM-Spiels Dänemark gegen Finnland die bisher schwierigste Situation seiner Karriere.
Foto: Axel Heimken/dpa | Für Béla Réthy war die Kommentierung des EM-Spiels Dänemark gegen Finnland die bisher schwierigste Situation seiner Karriere.

Millionen von Fußballfans zitterten mit den Dänen um ihren Spieler Christian Eriksen, sahen am Samstag die dramatischen Szenen aus Kopenhagen live im ZDF. „Das war auch für uns eine absolute Ausnahmesituation”, sagte Sender-Sportchef Thomas Fuhrmann am Tag nach dem Spiel der Deutschen Presse-Agentur: „Es hat uns an die Grenzen geführt, aber die Kollegen haben immer die richtige Tonlage gefunden.” Kritik gab es allerdings auch, etwa vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV), der den öffentlich-rechtlichen TV-Sender scharf angriff und ihm Voyeurismus vorwarf. Unterbrechung des ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!