Blitzeinschlag in Flugzeug von Hertha BSC

Preetz und Gegenbauer       -  Hertha-Manager Michael Preetz (l) und Präsident Werner Gegenbauer waren auch an Bord des Flugzeugs.
Foto: Soeren Stache/dpa | Hertha-Manager Michael Preetz (l) und Präsident Werner Gegenbauer waren auch an Bord des Flugzeugs.

„Es gab einen Riesen-Bums, hat richtig gescheppert. Und ein riesiger Lichtkegel blitzte auf, den alle sehen konnten”, bestätigte Manager Michael Preetz der „Bild”-Zeitung und ergänzte: „Das war ein komischer Moment, allen ist der Schreck in die Glieder gefahren.” Die Mannschaft des Hauptstadtclubs flog am Sonntagabend durch ein starkes Unwetter, landete gegen 23.00 Uhr nach einem holprigen Flug aber unbeschadet auf dem Flughafen in Schönefeld. „Beide Piloten haben die Maschine aber wunderbar und sicher nach Berlin gebracht”, sagte Preetz. An Bord der Maschine ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung