„Traumhaftes Wochenende”: Hertha beendet Eintrachts Serie

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC       -  Herthas Suat Serdar (l-r), Maximilian Mittelstädt und Torschütze Marco Richter jubeln nach dem Tor zum 1:0.
Foto: Arne Dedert/dpa | Herthas Suat Serdar (l-r), Maximilian Mittelstädt und Torschütze Marco Richter jubeln nach dem Tor zum 1:0.

Pal Dardai wirkte richtig erleichtert. Direkt nach dem Schlusspfiff herzte der Chefcoach sein Trainerteam und die Profis von Hertha BSC, nach dem 2:1-Erfolg bei Eintracht Frankfurt hat der Ungar seinen Job zunächst gesichert. „Das ist ein traumhaftes Wochenende. Wir dürfen jetzt nicht zufrieden sein, sondern müssen weiter arbeiten”, sagte Dardai, nachdem die Hauptstädter für die erste Eintracht-Heimniederlage seit Juni 2020 gesorgt hatten. Im erstmals wieder geöffneten Stehplatzbereich der Hessen wurde es ungewöhnlich ruhig.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung