Berliner Super-Chaos: Korkut muss gehen, Hertha sucht Retter

Tayfun Korkut und Fredi Bobic       -  Herthas Geschäftsführer Fredi Bobic (r) hat Trainer Tayfun Korkut das Vertrauen entzogen.
Foto: Andreas Gora/dpa | Herthas Geschäftsführer Fredi Bobic (r) hat Trainer Tayfun Korkut das Vertrauen entzogen.

Im Berliner Super-Chaos hatte Fredi Bobic keine andere Wahl. Im Sonnenschein fuhr der Geschäftsführer von Hertha BSC um kurz nach zehn Uhr vor dem roten Backsteinhaus auf dem Olympia-Gelände vor.Keine 90 Minuten später war das Aus des von ihm selbst erst vor 104 Tagen als Trainer-Retter geholten Tayfun Korkut nach einer Krisensitzung der Hertha-Granden um Präsident Werner Gegenbauer auch offiziell besiegelt. Bobic brauste in seiner Elektro-Limousine schnell wieder davon.„Nach verheißungsvollem Start haben wir nun offen und klar die Entwicklung der Leistungen und Ergebnisse analysiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!