Brady verabschiedet Brees aus Playoffs - und der Karriere?

Rivalen       -  Saints-Quarterback Drew Brees (r) spricht mit Buccaneers-Quarterback Tom Brady, während Brees Kinder zusehen.
Foto: Butch Dill/AP/dpa | Saints-Quarterback Drew Brees (r) spricht mit Buccaneers-Quarterback Tom Brady, während Brees Kinder zusehen.

Tom Brady umarmte Drew Brees innig, warf in Bomberjacke und Jeans noch einen Football zu dessen Sohn und winkte der Familie seines Rivalen. Die herzlichen Szenen auf dem Rasen lange nach dem 30:20 von Bradys Tampa Bay Buccaneers über die New Orleans Saints von Brees könnten zumindest sportlich ein Abschied für immer gewesen sein. „Habt noch Spaß”, rief Brady am Sonntagabend (Ortszeit) nach dem Duell der Quarterback-Giganten mit der Sporttasche über der Schulter. Während der erfolgreichste Spieler der NFL-Geschichte nur noch zwei Siege von seinem siebten Titelgewinn entfernt ist, ist die Karriere ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung