Bad Homburg

Brand auf Rothenberger-Hof: Olympiapferd Cosmo unverletzt

Unverletzt       -  Sönke Rothenberger reitet auf seinem Pferd Cosmo über den Dressurplatz. Foto (Archiv): Stefan Lafrentz
Foto: Stefan Lafrentz | Sönke Rothenberger reitet auf seinem Pferd Cosmo über den Dressurplatz. Foto (Archiv): Stefan Lafrentz

Er und seine Schwester Sanneke waren auf dem Hof, als am frühen Morgen der Brand ausgebrochen war. „Das war schon heftig”, sagte der 24-jährige Rothenberger am Donnerstagmittag.

Seine Eltern Sven und Gonnelien Rothenberger betreiben das Gestüt. Bei dem Brand waren nach Polizeiangaben fünf Pferde gestorben. Drei weitere Pferde, zwei Mitarbeiter und ein Feuerwehrmann wurden bei dem Großbrand verletzt, bei dem ein Millionenschaden entstanden sein soll. Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen.

Die ebenfalls erfolgreich reitende Sanneke Rothenberger musste nach Angaben der Familie mit einer Rauchvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr gehe es aber „so weit gut”, hieß es in einer Mitteilung. „Fest steht jetzt schon, dass wir einen Großteil unseres Lebenswerks verloren haben: Unsere Reithalle, unseren Stall, mehrere Nachwuchspferde und Rentner”, schrieb die Familie weiter.

Sönke und Sanneke Rothenberger waren auf den Brand aufmerksam geworden, „weil unser Hund angeschlagen hatte”. Cosmo wurde vorerst in einem anderen Stall untergebracht. Mit dem zwölf Jahre alten Wallach hatte Sönke Rothenberger Team-Gold bei den Olympischen Spielen 2016 sowie bei der EM 2017 und der WM 2018 gewonnen.

Themen & Autoren
dpa
Dressurreiten
Feuerwehrleute
Großbrände
Olympiade
Olympiasieger
Pferde
Rauchvergiftungen
Reithallen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!