Bund gibt 500 Millionen Euro für Breiten- und Vereinssport

Thomas Weikert       -  Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB): Thomas Weikert.
Foto: Marius Becker/dpa | Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB): Thomas Weikert.

Der Bund will den durch die Corona-Krise angeschlagenen Breiten- und Vereinssport mit 500 Millionen Euro wieder auf die Beine helfen sowie die Sanierung von Sportstätten vorantreiben. Wie der Deutsche Olympische Sportbund mitteilte, hat der Haushaltsausschuss des Bundestages in seiner Bereinigungssitzung dafür die halbe Milliarde Euro für den organisierten Sport mit rund 90.000 Vereinen abgesegnet. „Kurzfristig steht dabei ein aktuell vom BMI und dem DOSB erarbeitetes Förderprogramm zur Unterstützung der Sportvereine und des Ehrenamts in Verbindung mit einer bundesweit einheitlichen Kampagne für mehr Bewegung ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!