Dortmund

BVB-Angreifer Haller: Zweite Operation gut verlaufen

Sébastien Haller       -  Sébastien Haller (2.v.l.) sitzt bei einem Spiel der Dortmunder auf der Tribüne.
Foto: Marco Steinbrenner/Kirchner-Media/dpa | Sébastien Haller (2.v.l.) sitzt bei einem Spiel der Dortmunder auf der Tribüne.

Der an Hodenkrebs erkrankte Dortmunder Torjäger Sébastien Haller hat nach eigenen Angaben seine zweite Operation gut überstanden. Dies schrieb der 28-Jährige in den Sozialen Medien.

Der Angreifer bedankte sich in seinem Post beim medizinischen Personal. Auf einem Foto bei Twitter ist Haller lächelnd im Krankenbett zu sehen und hat zwei Finger der rechten Hand zum Victory-Zeichen gespreizt.

Zuvor hatte Haller erklärt, der erneute Eingriff sei nötig, um den Tumor, der ihn vom Spielfeld fernhalte, endgültig zu beseitigen. Wann der ivorische Fußball-Nationalspieler auf den Platz zurückkehren kann, ist offen.

Der BVB hatte Haller in diesem Sommer für die BVB-Rekordsumme von mehr als 30 Millionen Euro von Ajax Amsterdam verpflichtet. Während der Saisonvorbereitung war beim früheren Frankfurter dann ein Hodentumor diagnostiziert worden.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Ajax Amsterdam
Borussia Dortmund
Hodenkrebs
Kranke
Torjäger
Twitter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel