Altkanzler Schröder nicht mehr BVB-Ehrenmitglied

Gerhard Schröder       -  Altkanzler Gerhard Schröder hat Führungspositionen bei russischen Konzernen inne.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | Altkanzler Gerhard Schröder hat Führungspositionen bei russischen Konzernen inne.

Gerhard Schröders Verbindungen nach Russland und zu Präsident Wladimir Putin drängen den Altkanzler auch in der Fußballwelt immer mehr ins Abseits. Borussia Dortmund entzog dem 77-Jährigen die Ehrenmitgliedschaft und reagierte auf die bislang fehlende Bereitschaft Schröders, als Folge der russischen Invasion in die Ukraine seine Führungspositionen bei staatlichen russischen Energiekonzernen niederzulegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!