Höchste Hürde zum Auftakt: BVB mit Personalsorgen nach Rom

Lucien Favre       -  BVB-Trainer Lucien Favre trifft mit seinem Team in der Champions League auf Lazio Rom.
Foto: Matthias Balk/dpa | BVB-Trainer Lucien Favre trifft mit seinem Team in der Champions League auf Lazio Rom.

Am Dortmunder Flughafen herrschte gespenstische Leere. Beim Abflug zum ersten Gruppenspiel gegen Lazio Rom am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) waren die BVB-Profis fast unter sich. Das belebende Gefühl, dass mit dem Start in die Champions League die europäischen Festtage beginnen, wollte sich angesichts der trostlosen Atmosphäre in der großen Check-in-Halle partout nicht einstellen. Für Sportdirektor Michael Zorc war das ein Grund mehr, gute Laune zu verbreiten und dem drohenden Corona-Blues vorzubeugen: „An diese Situation sind wir doch alle nun schon seit einem halben Jahr gewöhnt. Wir freuen uns auf dieses ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung