Berlin

Chronologie des Sports im Jahr 2019 - Teil 2

Dirk Nowitzki       -  Dirk Nowitzki kündigte im April nach 21 Profijahren bei den Dallas Mavericks in der NBA das Ende seiner Basketball-Karriere an.
Foto: Tony Gutierrez/AP/dpa | Dirk Nowitzki kündigte im April nach 21 Profijahren bei den Dallas Mavericks in der NBA das Ende seiner Basketball-Karriere an.

Das war's dann bald: Das Sportjahr 2019 neigt sich dem Ende zu, bevor 2020 dann die Höhepunkte Fußball-EM und Olympische Spiele in Tokio warten.

Die Deutsche Presse-Agentur zeichnet das Sportjahr 2019 chronologisch nach:

APRIL:

02.04. DFB-Präsident Reinhard Grindel tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück.

02.04. Borussia Mönchengladbach und Trainer Dieter Hecking trennen sich zum Saisonende. Auf Hecking folgt Marco Rose.

06.04. Im Titelrennen der Fußball-Bundesliga besiegt der FC Bayern Rivale Borussia Dortmund deutlich mit 5:0.

09.04. Fußball-Bundesligist Hannover 96 trennt sich von seinem Manager Horst Heldt. In Augsburg muss Manuel Baum vorzeitig gehen.

10.04. Dirk Nowitzki kündigt nach 21 Profijahren bei den Dallas Mavericks in der NBA das Ende seiner Basketball-Karriere an.

10.04. Der zurückgetretene DFB-Präsident Grindel gibt auch seine internationalen Spitzenämter ab.

16.04. Pal Dardai verlässt Hertha BSC zum Saisonende, auf ihn folgt Ante Covic.

18.04. Eintracht Frankfurt erreicht mit einem 2:0-Sieg über Benfica Lissabon das Halbfinale der Europa League.

23.04. Der Österreicher Oliver Glasner wird beim VfL Wolfsburg zur neuen Saison Nachfolger von Bruno Labbadia.

26.04. Die Adler Mannheim werden zum achten Mal deutscher Eishockey-Meister.

27.04. Bei Zweitligist 1. FC Köln muss Trainer Markus Anfang trotz Tabellenführung gehen.

MAI:

01.05. Caster Semenya erleidet im Kampf gegen Testosteron-Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen eine juristische Niederlage.

06.05. Der 1. FC Köln steigt in die Fußball-Bundesliga auf.

07.05. Mit einem 4:0-Erfolg über den FC Barcelona zieht Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool ins Champions-League-Finale gegen Tottenham ein.

09.05. David Wagner wird zur neuen Spielzeit Trainer des FC Schalke.

09.05. Eintracht Frankfurt scheitert im Halbfinale der Europa League erst nach Elfmeterschießen am FC Chelsea.

11.05. Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg steigen nach bereits 33 Spieltagen aus der Fußball-Bundesliga ab.

12.05. Manchester City mit Pep Guardiola gewinnt den Titel in der englischen Premier League und landet knapp vor dem FC Liverpool.

12.05. Der frühere Radprofi Danilo Hondo gesteht in der ARD Blutdoping beim Erfurter Sportmediziner Mark S.

13.05. Achim Beierlorzer wird zur neuen Spielzeit Trainer des 1. FC Köln.

17.05. Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier erklärt ihr sofortiges Karriereende.

18.05. Der FC Bayern München wird mit einem 5:1 gegen Frankfurt zum 29. Mal deutscher Fußball-Meister.

19.05. Der SC Paderborn schafft den Aufstieg in die Bundesliga - vor knapp zwei Jahren hatte dem Verein die Viertklassigkeit gedroht.

21.05. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda stirbt im Alter von 70 Jahren.

22.05. Die Fußball-WM 2022 in Katar findet wie ursprünglich geplant mit 32 und nicht mit 48 Mannschaften statt.

25.05. Mit einem 3:0-Sieg gegen RB Leipzig gewinnt der FC Bayern mit Trainer Niko Kovac zum 19. Mal den DFB-Pokal.

27.05. Der VfB Stuttgart steigt nach einer Relegations-Niederlage gegen Union Berlin in die 2. Bundesliga ab.

29.05. Dieter Hecking wird neuer Trainer von Fußball-Zweitligist Hamburger SV.

29.05. Der FC Chelsea gewinnt im Stadtduell mit dem FC Arsenal die Europa League.

31.05. Joachim Löw kann das DFB-Team für zwei Spiele nicht betreuen, weil er sich in stationärer Behandlung befindet.

JUNI:

01.06. Mit einem 2:0 gegen Tottenham Hotspur gewinnen Jürgen Klopp und sein FC Liverpool die Fußball-Champions-League.

05.06. FIFA-Präsident Gianni Infantino wird beim Kongress in Paris für vier weitere Jahre im Amt bestätigt.

09.06. Die SG Flensburg-Handewitt wird zum dritten Mal deutscher Meister im Handball.

19.06. Der frühere Fußball-Weltmeister Mats Hummels wechselt vom FC Bayern München zu Ligarivale Borussia Dortmund.

23.06. Die Basketballer des FC Bayern München sichern sich ihren fünften nationalen Meistertitel.

23.06. Die deutsche U21-Nationalmannschaft sichert sich mit dem Einzug ins EM-Halbfinale ihr Olympia-Ticket für Tokio 2020.

24.06. Die Olympischen Winterspiele 2026 finden nach einer Abstimmung des Internationalen Olympischen Komitees in Mailand statt.

29.06. Deutschlands Fußball-Frauen scheiden im WM-Viertelfinale aus und verpassten damit auch die Olympia-Qualifikation.

30.06. Die deutsche U21-Nationalmannschaft verliert das EM-Finale mit 1:2 gegen Spanien.

FC Bayern       -  Der FC Bayern gewann zum 29. Mal die deutsche Meisterschaft.
Foto: Tobias Hase/dpa | Der FC Bayern gewann zum 29. Mal die deutsche Meisterschaft.
Niki Lauda       -  Am 21. Mai starb der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda im Alter von 70 Jahren.
Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa | Am 21. Mai starb der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda im Alter von 70 Jahren.
Jürgen Klopp       -  Mit einem 2:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur holten Trainer Jürgen Klopp und sein FC Liverpool die Champions-League-Trophäe.
Foto: Jan Woitas/zb/dpa | Mit einem 2:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur holten Trainer Jürgen Klopp und sein FC Liverpool die Champions-League-Trophäe.
Reinhard Grindel       -  Reinhard Grindel trat Anfang April mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als DFB-Präsident zurück.
Foto: Boris Roessler/dpa | Reinhard Grindel trat Anfang April mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als DFB-Präsident zurück.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
1. FC Nürnberg
1.FC Köln
ARD
Adler Mannheim
Basketballspieler
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bruno Labbadia
Caster Semenya
DFB-Pokal
Dallas Mavericks
Danilo Hondo
Deutsche Fußballnationalmannschaft
Deutsche Presseagentur
Dieter Hecking
Dirk Nowitzki
Eintracht Frankfurt
FC Arsenal
FC Barcelona
FC Bayern München
FC Chelsea London
FC Liverpool
Fußball-WM 2022
Fußball-Weltmeister
Gianni Infantino
Hannover 96
Hertha BSC
Horst Heldt
Internationales Olympisches Komitee
Joachim Löw
Jürgen Klopp
Laura Dahlmeier
Manchester City
Marco Rose
Markus Anfang
Mats Hummels
National Basketball Association
Niki Lauda
Olympiade
Premier League
RB Leipzig
Reinhard Grindel
SC Paderborn 07
SG Flensburg-Handewitt
UEFA Europa League
Union Berlin
VfB Stuttgart
VfL Wolfsburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!