Neumünster

Corona: Weltcup-Reitturnier in Neumünster abgesagt

Paul Schockemöhle       -  Paul Schockemöhle, Turnierleiter des Weltcup-Reitturniers in Neumünster.
Foto: picture alliance / dpa | Paul Schockemöhle, Turnierleiter des Weltcup-Reitturniers in Neumünster.

„Schweren Herzens” sei der Veranstalter angesichts der aktuellen Covid-Situation gezwungen, das Turnier abzusagen, wurde Turnierleiter Paul Schockemöhle in einer Mitteilung zitiert.

Das Turnier in den Holstenhallen war vom 18. bis 21. Februar vorgesehen. Bis dahin sei „mit einem Inzidenzwert von unter 50 kaum zu rechnen, und hinzu kommen Einreisebeschränkungen, so dass die Internationalität des Turniers wohl kaum gewährleistet werden kann”, erklärte Schockemöhle.

Neumünster ist seit 34 Jahren Station des Dressur-Weltcups. Trotz der Absage zahlreicher Weltcup-Turniere in dieser Hallen-Saison soll das Final-Turnier in Göteborg ausgerichtet werden.

© dpa-infocom, dpa:201221-99-776273/2

Themen & Autoren
dpa
Paul Schockemöhle
Reitturniere
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!