Cort Nielsen gewinnt 19. Vuelta-Etappe - Roglic weiter vorn

Magnus Cort Nielsen       -  Der Däne Magnus Cort Nielsen gewann seine dritte Vuelta-Etappe.
Foto: Daniel Cole/AP/dpa | Der Däne Magnus Cort Nielsen gewann seine dritte Vuelta-Etappe.

Der 28-Jährige setzte sich auf der 19. Etappe nach 191,2 Kilometern von Tapia nach Monforte de Lemos im Sprint einer Ausreißergruppe vor Rui Oliveira aus Portugal und dem US-Amerikaner Quinn Simmons durch. Bester Deutscher war Alexander Krieger aus Stuttgart als Zehnter. Auf die Gesamtwertung hatte der leicht hügelige Tagesabschnitt mit drei Bergwertungen keine Auswirkungen. Topfavorit Primo? Roglic hat weiter 2:30 Minuten Vorsprung vor dem Spanier Enric Mas und darf auf seinen dritten Vuelta-Sieg in Serie hoffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!