Dainese sprintet auf 11. Giro-Etappe zum Sieg

Alberto Dainese       -  Der Italiener Alberto Dainese (r) gewann die 11. Etappe des Giro d'Italia.
Foto: Gian Mattia D'alberto/LaPresse/AP/dpa | Der Italiener Alberto Dainese (r) gewann die 11. Etappe des Giro d'Italia.

Alberto Dainese hat für den ersten Etappensieg eines Italieners beim 105. Giro d'Italia gesorgt. Der 24 Jahre alte Radprofi setzte sich nach 203 Kilometern in Reggio Emilia im Massensprint gegen den Kolumbianer Fernando Gaviria und Simone Consonni aus Italien durch. Der deutsche Radprofi Phil Bauhaus wurde Neunter. Das Rosa Trikot des Gesamtführenden verteidigte Juan Pedro Lopez. Der Spanier führt mit zwölf Sekunden vor dem Olympiasieger Richard Carapaz aus Ecuador und dem Portugiesen João Almeida. Der Ravensburger Emanuel Buchmann rangiert mit 69 Sekunden Rückstand als bester Deutscher weiterhin auf dem ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!