Zigarre für Dardai: Augsburg-Sieg für Hertha ein „Weckruf”

Hertha-Coach       -  Pal Dardai feierte mit Hertha BSC einen Heimsieg.
Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild POOL/dpa | Pal Dardai feierte mit Hertha BSC einen Heimsieg.

„Die Zigarre hat geschmeckt!” Trainer Pal Dardai war die große Freude über den ersehnten ersten Sieg mit Hertha BSC im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auch am Sonntag noch deutlich anzumerken. Einen Genuss-Moment wollte sich die Berliner Club-Ikone nach dem 2:1-Sieg gegen Lieblingskontrahent FC Augsburg auch nicht verwehren. Für Müßiggang sieht Dardai die Zeit aber noch lange nicht gekommen. Zigarre, ja - ein Glas Wein, nein. Strikt bleibt Dardai auch nach dem so wichtigen Dreier beim jährlichen Anti-Alkoholgelübde bis zu seinem Geburtstag am 16. März. Sportlich bedrohlich bleibt die Lage für ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!