Dardai rotiert Hertha von den Abstiegsrängen

Hertha BSC - SC Freiburg       -  Herthas Spieler freuen sich über das Tor zum 2:0 durch Peter Pekarik.
Foto: Michael Sohn/AP Pool/dpa | Herthas Spieler freuen sich über das Tor zum 2:0 durch Peter Pekarik.

Pal Dardai tätschelte und herzte jeden, die Spieler von Hertha BSC klatschten sich erschöpft, aber erleichtert ab. Mit einer riskanten Neun-Spieler-Rotation hatte Dardai sein Team von den Abstiegsrängen in der Fußball-Bundesliga geführt und einen wichtigen 3:0 (2:0)-Sieg im Nachholmatch des 30. Spieltags gegen den SC Freiburg gefeiert. „Ich bin hochzufrieden. Das sind drei hochverdiente Punkte. In der Mannschaft wächst etwas zusammen. So schaffen wir das”, sagte der Trainer der Berliner im Streamingdienst DAZN. Einziger Wermutstropfen: Im prallen Restprogramm muss er womöglich auf seinen Antreiber ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung