Darmstadt

Darmstadt 98 mit Befreiungsschlag gegen Dynamo Dresden

Darmstadt 98 - Dynamo Dresden       -  Darmstadts Torschütze Tobias Kempe (r) jubelt mit Yannick Stark über das Elfmeter-Tor zum 1:0 gegen Dynamo. Foto: Uwe Anspach
Foto: dpa | Darmstadts Torschütze Tobias Kempe (r) jubelt mit Yannick Stark über das Elfmeter-Tor zum 1:0 gegen Dynamo. Foto: Uwe Anspach

Die Südhessen gewann am Samstag 2:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden und schlossen in der Tabelle zu den Sachsen auf. Tobias Kempe (44. Minute) mit einem verwandelten Handstrafstoß und Serdar Dursun (85.) schossen vor 11.330 Zuschauern die Tore.

In einem mäßigen Zweitligaspiel bestimmten zunächst Zweikämpfe das Geschehen. Nach vorn ging wenig. Dzenis Burnic (5.) und Linus Wahlquist (36.) vergaben gute Möglichkeiten für die Sachsen. Darmstadt war nur bei Standards gefährlich. Einen nutzte Kempe zur Führung. Nach Wiederanpfiff agierte Dynamo offensiver und hatte wesentlich mehr Ballbesitz als die Gastgeber. Der eingewechselte Baris Atik brachte viel Schwung, scheiterte aber mit seinem Schuss am Pfosten (56.). Dursun nutzte dann einen Konter zur Entscheidung.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Darmstadt 98
Dynamo Dresden
Dzenis Burnic
SV Darmstadt 98
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!