Das muss man wissen zum Großen Preis von Italien

Monza       -  Der Große Preis von Italien ist nicht irgendein Rennen der Formel 1, es ist das Heimrennen der Scuderia Ferrari, seit 1950 dabei.
Foto: Antonio Calanni/AP | Der Große Preis von Italien ist nicht irgendein Rennen der Formel 1, es ist das Heimrennen der Scuderia Ferrari, seit 1950 dabei.

FERRARI-BILANZ: Auch wenn es eine Weile her ist mit dem bis dato letzten Sieg (2010 durch Fernando Alonso), kann sich die Bilanz der Scuderia vor heimischer Kulisse sehen lassen: 18 Siege, 20 Pole-Positionen, 68 Podiumsplätze. GROßE BÜHNE I: Gern nutzte Ferrari das Heimrennen in der Vergangenheit auch als Zeitpunkt und Ort für Verkündungen bedeutender Personalien. Diesmal ging es vorher zumindest nicht um die Fahrer, wobei vor allem interessiert, wie es mit Sebastian Vettel nach dem Vertragsablauf Ende der nächsten Saison weitergeht. Diesmal wurde der Vertrag mit Monza als Austragungsort verlängert. Bis 2024. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung