Barças magischer Abend - Reals Bernabéu-Stadion „entweiht”

Real Madrid - FC Barcelona       -  Barcelonas Pierre-Emerick Aubameyang (r) erzielt das Tor zum 4:0 gegen Madrid vorbei an Real-Torhüter Thibaut Courtois.
Foto: Manu Fernandez/AP/dpa | Barcelonas Pierre-Emerick Aubameyang (r) erzielt das Tor zum 4:0 gegen Madrid vorbei an Real-Torhüter Thibaut Courtois.

Der Demontage durch den wiederauferstandenen FC Barcelona folgte die schonungslose Abrechnung für Real Madrid. Trainer Carlo Ancelotti nahm die Schuld auf sich und entschuldigte sich für die Leistung, die spanischen Medien zerlegten die diesmal ganz in schwarz spielenden Königlichen.„Schwarze Nacht”, prangte es auf der Titelseite der Sportzeitung „As”, im Hintergrund der einstige Weltfußballer Luka Modric und der einstige Weltmeister Toni Kroos mit hängenden Köpfen und frustrierten Blicken.Ancelotti: „Ich bin in diesem Spiel gescheitert”0:4 - vier Tore ins Mark der Madrilenen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!