Davis-Cup-Coach: Möglicherweise mit verändertem Team in Rio

Michael Kohlmann       -  Teamchef Michael Kohlmann beobachtet bei den Australian Open seine Davis-Cup-Spieler.
Foto: Federico Gambarini/dpa | Teamchef Michael Kohlmann beobachtet bei den Australian Open seine Davis-Cup-Spieler.

„Jan-Lennard (Struff) ist die Stütze, alle anderen müssen wir schauen”, sagte der 48-Jährige bei den Australian Open in Melbourne: „Ich habe jetzt hier die Gespräche geführt, die laufen auch noch. Es ist gut möglich, dass Daniel Altmaier, Oscar Otte auch in dem Bereich sind, sich zu zeigen.” Am 4./5. März treten die deutschen Tennis-Herren auf Sand in Rio de Janeiro an, um sich erneut für die Gruppenspiele in der Endrunde des Nationen-Wettbewerbs zu qualifizieren. Im vergangenen Jahr hatte das Team ohne Spitzenspieler Alexander Zverev überraschend das Halbfinale erreicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!