Davis Cup: DTB will sich mit Hamburg bewerben

Michael Kohlmann       -  Teamchef Michael Kohlmann: „Wenn es in Deutschland wäre, dann wäre das natürlich eine Riesensache”.
Foto: Frank Molter/dpa | Teamchef Michael Kohlmann: „Wenn es in Deutschland wäre, dann wäre das natürlich eine Riesensache”.

Der Deutsche Tennis Bund will sich nach Angaben des „Hamburger Abendblatts” mit dem Hamburger Rothenbaum als Austragungsort um die Ausrichtung einer Zwischenrunden-Gruppe im Davis Cup bewerben. Der Verband habe sich gemeinsam mit dem österreichischen Promotor Emotion Group beworben, der in Deutschland auch die Tennis-Turniere in Stuttgart (Herren) und Berlin (Damen) veranstaltet, berichtete die Tageszeitung auf ihrer Homepage. Die vier Zwischenrunden-Gruppen sollen vom 14. bis 18. September an vier noch zu findenden Orten ausgetragen werden. Die Endrunde findet dann vom 23. bis 27. November statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!