Nürnberg

DEB-Team gewinnt ersten WM-Test

DEB-Sieg       -  Deutschlands Markus Eisenschmid (2.v.r) jubelt mit seinen Mitspielern über das Tor zum 1:0.
Foto: Timm Schamberger/dpa | Deutschlands Markus Eisenschmid (2.v.r) jubelt mit seinen Mitspielern über das Tor zum 1:0.

Deutschlands Eishockey-Cracks haben sich mit dem ersten Sieg im letzten Vorbereitungsspiel endlich das sehnlichst erwartete Erfolgserlebnis für die in zwei Wochen beginnende WM geholt.

Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm gewann in Nürnberg 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen Belarus. Markus Eisenschmid (6. Minute) von den Adler Mannheim und Justin Schütz (43.) vom EHC Red Bull München schossen die deutschen Tore.

„Das hat sich schon besser angefühlt”, sagte Söderholm bei MagentaSport, mahnte aber auch: „Natürlich gibt es noch viel, was wir verbessern müssen. Wir müssen effizienter werden.”

Am Freitag hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes gegen Belarus noch 1:4 verloren. Auch in den vier Testspielen zuvor für die Weltmeisterschaft in Riga (21. Mai bis 6. Juni) war Deutschland unterlegen gewesen. „Ein Sieg würde uns schon sehr helfen”, hatte Söderholm vor dem Spiel im Hinblick auf das Selbstvertrauen seiner Spieler gesagt. Stürmer Frederik Tiffels versprach: „Heute wird man eine andere deutsche Eishockey-Nationalmannschaft sehen.”

Und der künftige Münchner behielt Recht. Von Beginn engagiert und konzentriert kämpfte sich das DEB-Team zum Sieg, hatte in Mannheims Felix Brückmann allerdings auch einen starken Torhüter. Der 30-Jährige sorgte für das erste Vorbereitungsspiel ohne Gegentor. „Es hat sehr viel Spaß gemacht”, sagte Brückmann. „Wir wollten heute unbedingt den Sieg haben, um mit einem guten Gefühl in Richtung WM zu gehen.”

In der kommenden Woche dürfte sich der Kader noch einmal verändern. Unklar ist noch, welche Spieler vom deutschen Meister Eisbären Berlin und vom Vize-Champion Grizzlys Wolfsburg zum DEB-Team kommen. Die Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga war erst am Freitag zu Ende gegangen. Auch aus Nordamerika dürften noch Spieler nach Riga kommen. Die WM beginnt für das deutsche Team am 21. Mai mit dem Spiel gegen Außenseiter Italien.

© dpa-infocom, dpa:210508-99-521206/3

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Adler Mannheim
Bundestrainer
Deutscher Eishockey-Bund
EHC Red Bull München
Eisbären Berlin
Weltmeisterschaften
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!