DEB-Team will mit Sieg gegen Tschechien ins Halbfinale

Moritz Müller       -  Kapitän Moritz Müller (l) und das deutsche Team wollen eine offene Rechnung mit Tschechien begleichen.
Foto: Martin Meissner/AP/dpa | Kapitän Moritz Müller (l) und das deutsche Team wollen eine offene Rechnung mit Tschechien begleichen.

Für die WM-Revanche gegen Tschechien ließ Deutschlands Kapitän Moritz Müller sogar den Geburtstag seiner Tochter sausen. „Wenn sie groß genug ist, wird sie verstehen, wo der Papa war”, sagte der 35 Jahre alte Abwehr-Routinier vor dem Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in Helsinki (15.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport). Drei Jahre nach dem ernüchternden 1:5 in der ersten K.o.-Runde will sich die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm diesmal nicht vom zwölfmaligen Champion stoppen lassen. Die Ausgangslage Das deutsche Team hat die beste WM-Vorrunde ihrer Geschichte hingelegt. Fünf Siege in sieben ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!