Deutsche Leichtathletik-Auswahl auf Platz vier bei Team-EM

Johannes Vetter       -  Olympia-Favorit Vetter gelang bei der Team-EM mit 96,29 Metern die drittbeste je erzielte Weite.
Foto: Andrzej Grygiel/PAP/dpa | Olympia-Favorit Vetter gelang bei der Team-EM mit 96,29 Metern die drittbeste je erzielte Weite.

Der Offenburger landete am Wochenende in Chorzów einen von insgesamt sieben deutschen Erfolgen und untermauerte seine Favoritenrolle für die Olympischen Spiele vom 23. Juli bis 8. August in Tokio. Die DLV-Auswahl kam am Ende auf 171 Punkte und musste sich Gastgeber Polen (181,5), Italien (179) und Großbritannien (174) geschlagen geben. Vetter gelang am Samstag mit 96,29 Metern im zweiten Durchgang die drittbeste je erzielte Weite. Nur der tschechische Weltrekordler Jan Zelezny mit 98,48 Metern vor 25 Jahren und Vetter selbst mit 97,76 Metern 2020 kamen jemals weiter. Wegen Adduktorenbeschwerden verzichtete ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung