Deutschland Tour 2018: Auf Klassiker-Terrain zu neuem Glanz

Nach zehn Jahren findet wieder eine Deutschland Tour statt. Die deutschen Topsprinter André Greipel und Marcel Kittel sollen die Attraktionen sein. Entgegen kommt die Strecke aber eher den Klassiker-Spezialisten.
Streckenpräsentation       -  Die deutschen Radprofis Johannes Fröhlinger (l-r), André Greipel, Rick Zabel und Marcel Sieberg bei der Streckenpräsentation zur Deutschland Tour 2018.
Foto: Arne Dedert | Die deutschen Radprofis Johannes Fröhlinger (l-r), André Greipel, Rick Zabel und Marcel Sieberg bei der Streckenpräsentation zur Deutschland Tour 2018.

Mit einer Strecke für Klassiker-Spezialisten will sich die neu aufgelegte Deutschland Tour wieder im internationalen Radsport-Kalender etablieren. „Wir haben viele Jahre jetzt kein Etappenrennen mehr in Deutschland gehabt. Es sind vier schöne Etappen, auf die ich mich einfach freue”, sagte Lotto-Soudal-Profi André Greipel bei der Streckenvorstellung in Frankfurt am Main. „Es wird ein hartes Brot, aber ich freue mich drauf”, erklärte Marcel Kittel vom Team Katusha-Alpecin in einer Videobotschaft. Gestartet wird die viertägige Rundfahrt am 23. August in Koblenz und endet vier Tage später ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung