Deutschland und die Formel 1

Graf Berghe von Trips       -  Sieg in Zandvoort: Wolfgang Graf Berghe von Trips (r) und sein Ferrari-Markengefährte Phil Hill aus den USA.
Foto: dpa | Sieg in Zandvoort: Wolfgang Graf Berghe von Trips (r) und sein Ferrari-Markengefährte Phil Hill aus den USA.

WELTMEISTER: Drei deutsche Fahrer holten bisher mindestens einen WM-Titel. Zum ersten deutschen Champion krönte sich Michael Schumacher 1994, sechs weitere Titel (1995, 2000, 2001, 2002, 2003 und 2004) folgten. Viermal gewann Sebastian Vettel die WM (2010, 2011, 2012, 2013), einmal schaffte es Nico Rosberg (2016). RENNSIEGE: Insgesamt gelangen den deutschen Piloten 178 Rennsiege. Rekordgewinner ist immer noch Rekordweltmeister Schumacher. Er siegte in 91 Rennen. Dahinter rangiert Sebastian Vettel mit 52 Erfolgen. Nico Rosberg holte 23 Grand-Prix-Siege. Dazu kommen sechs von Ralf Schumacher, drei von ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung