DFB-Gericht reduziert Strafmaß für Erdmann

Dennis Erdmann       -  Die Sperre für Saarbrücken-Spieler Dennis Erdmann wurde vom DFB-Bundesgericht verkürzt.
Foto: Uwe Anspach/dpa | Die Sperre für Saarbrücken-Spieler Dennis Erdmann wurde vom DFB-Bundesgericht verkürzt.

In der Berufungsverhandlung am Mittwoch in Frankfurt/Main änderte das Gremium das Strafmaß für den 30-Jährigen. Die noch bis Ende der ursprünglichen Sperre am 25. Oktober ausstehenden zwei Spiele wurden bis zum Ende der laufenden Saison auf Bewährung ausgesetzt. Erdmann hat bereits fünf Spiele aussetzen müssen. Zudem wurde die Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro gestrichen, wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte. Einen entsprechenden Antrag auf Änderung des Strafmaßes hatte der DFB-Kontrollausschuss gestellt. Erdmanns Club Saarbrücken hatte Einspruch gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts eingelegt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung