DFB-Präsident kritisiert Platzstürme: „Finde es nicht gut”

VfB Stuttgart       -  Stuttgarter Fans auf dem Rasen der Mercedes-Benz-Arena.
Foto: Tom Weller/dpa | Stuttgarter Fans auf dem Rasen der Mercedes-Benz-Arena.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf sieht die jüngsten Platzstürme von Fans in der Fußball-Bundesliga und in der 2. Bundesliga kritisch. „Ich finde es nicht gut, weil es in gewisser Weise natürlich auch immer Risiken bedeutet für die Spielerinnen und Spieler, für die Zuschauer selbst auch, für das Sicherheitspersonal. Also, das geht schon mit Risiken einher”, sagte der 60-Jährige beim Medienevent „Bild100 Sport” in Berlin. Zuletzt hatten Anhänger unter anderem nach dem Wiederaufstieg des FC Schalke 04 und des SV Werder Bremen in die Bundesliga, bei den Europacup-Qualifikationen des 1. FC Köln und des 1. FC Union ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!