Die Lehren aus dem Großen Preis von Bahrain

Ferrari-Feier       -  Charles Leclerc (r) feiert auf dem Podium mit seinem Teamkollegen Carlos Sainz.
Foto: Hassan Ammar/AP/dpa | Charles Leclerc (r) feiert auf dem Podium mit seinem Teamkollegen Carlos Sainz.

Der Aufbruch in eine neue Ära ist der Formel 1 gelungen. Der erste Grand Prix des Jahres in Bahrain bietet nach einer schleppenden Startphase Spannung bis zum Schluss. Die Wüste deutet eine neue Rangordnung an. Leclerc steckt im Titelkampf Charles Leclerc warnte. Es sei ja erst ein Rennen in der neuen Saison absolviert, mahnte der Monegasse. Dann räumte er aber doch ein: „Wir sind jetzt im Rennen um den Titel, das ist großartig.” Ferrari hat den ersten Eindrücken nach ein starkes Auto für diese Saison gebaut, der Motor dürfte der beste im Feld sein. Leclerc profitierte von diesem ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!