„Dorfclub” unter Altmeistern: Havelse zurück im Profifußball

TSV Havelse       -  Der TSV Havelse ist in den Profifußball zurückgekehrt.
Foto: Arne Dedert/dpa | Der TSV Havelse ist in den Profifußball zurückgekehrt.

Das kleine Havelse hat nur rund 5300 Einwohner, ist ein Stadtteil von Garbsen und liegt in der Nähe von Hannover. Es gibt im deutschen Fußball kaum einen anderen Standort, der so viel aus seinen Möglichkeiten macht. Denn der Drittliga-Aufsteiger TSV Havelse hat seit den 80er-Jahren so erfolgreiche Trainer wie Volker Finke (später SC Freiburg), André Breitenreiter (später Schalke 04) und Jan Zimmermann (jetzt Hannover 96) hervorgebracht. Und auch noch Spieler wie die Eggestein-Brüder (Werder Bremen), Jens Todt (SC Freiburg) oder Jani Serra (Arminia Bielefeld) ausgebildet.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung